Kundenberichte

Hallo, ich habe einen Mercedes Benz B 180 CDI mit über 200.000 km Laufleistung vor allem in der Stadt erbracht. Der Verbrauch lag bei durchschnittlich 7,4 L/100km, was eine ganze Menge ist für einen Mittelklassewagen. Die Kontrolleuchte für das Motorsteuergerät zeigte einen Fehler. Ich fuhr in die Werkstatt und es wurde festgestellt, dass die Abgasrückführung über 100% beladen war. Abhilfe sollte der Einbau eines neuen AGR-Ventils bringen. Das hatte ich zuvor bereits alle 60.000 km bekommen. Anstelle der Reparatur nutzte ich CatClean und das Additiv Diesel Plus 1:1000. Bereits nach zwei Schichten stellte ich eine deutliche Verbesserung im Laufverhalten des Motors fest. Die Kontrolleuchte blieb aus. Der Motor lief deutlich leiser und spritziger, sein Verbrauch pegelte sich bei 6,8 - 7,1 L/100km ein.


Hi, ich war bereits überzeugt, meinen Sprinter CDI 515 D wandeln zu lassen. Ständig stieg das Motorenöl an. Zwischen dem turnusmässigen Ölwechsel musste ich zwei mal Motorenöl absaugen. Unverbrannter Diesel hatte sich in das Motorenöl gemischt. Ich nutze seitdem das Leistungsadditiv 1:400. Es sorgt für eine bessere Verbrennung. Jetzt findet keine Ölvermehrung mehr statt. Nach  ca. 3000 km ging auch der Kraftstoffverbrauch merklich (von im Winter bei Kurzstrecke 18 L/100km auf 11,7-14,3 L/100km) zurück.


Das Motorrad meiner Frau, eine Honda CBR 750 hatte nach ca. 50.000 km Laufleistung ein schlechtes Startverhalten, lief unruhig im Leerlauf und ruckig am Gas. Ich füllte 7 Liter Benzin und eine halbe Flasche vom Systemreiniger Benzin in den Tank, lies die Maschine 1/2 Stunde im Leerlauf und fuhr dann 25-30 km. Danach tankte ich die Honda voll.

Die Honda läuft wieder rund und meine Frau ist ganz zufrieden.

Copyright (c) 2003 René Günther. Alle Rechte vorbehalten. PROTOTYPENBAU René Günther

HOTLINE O2:0163 / 7302 222

- Bei technischen Fragen zu unserem Online-Angebot wenden Sie sich bitte an info@biotaxi-berlin.de
geändert am 24.08.2011